DIY: Endlich eine Verwendung für einzelne Socken - und was für eine!

DIY-Häkeltier Theo - © WOHNPROJEKT

Darf ich mich vorstellen? Ich bin Theo, Emilias neues Kuscheltier. Ob ich nun ein Wurm, eine Raupe oder ein Tausendfüßler bin, weiß ich selbst nicht so genau, aber das ist ja eigentlich auch egal. Entstanden bin ich aus lauter festen Maschen, gefüllt mit einzelnen Socken - meine Schafferin freut sich ziemlich, dass sie nun eine Verwendung für diese Ungetüme hat, die sich auf wundersame Weise rasant vermehren - nämlich Häkeltiere ausstopfen. Und meine Besitzerin hat mich sofort in ihr Herz geschlossen und liebt es, in meine Fühler reinzubeißen oder mich durch die Gegend zu wedeln.

Wichtig war Lisa, dass sie alle Teile gut 'verhäkelt', sodass mich Emilia nicht auseinandernehmen kann und mich unabsichtlich verschluckt!

Mal sehen, vielleicht bekomm ich ja bald noch eine Freundin?! Mir würde eine Affendame oder Giraffe sehr gefallen. Aber das entscheide ja leider nicht ich...Oje, ich hör Lisa schon schnaufen - schließlich hat sie für mich locker zehn Stunden gebraucht. Hmm, Socken hätten wir jedenfalls genug...


CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen