DIY: Selbstgemachter Couchtisch aus einer alten Holztüre



Und es ist immer dasselbe: Zuerst, wenn ich mit meiner Idee komme, lachen sie mich aus, die beiden wichtigsten Männer in meinem Leben. Und dann wenn's umgesetzt ist, werden sie auf einmal ganz leise und müssen zugeben, dass es doch gar nicht so schlecht geworden ist.

Die beiden, das sind mein lieber Mann und mein lieber Papa, brauch ich aber meistens, um etwas umzusetzten. Erstens hab ich keine Stichsäge und keinen Kompressor danke Papa und zweitens nicht so viel Kraft wie mein Liebster.


Und nur durch unsere Gemeinschaftsarbeit haben wir nun unseren wundervollen "neuen" Wohnzimmertisch.


Mit diesem Fundstück - eine Stalltür in sehr schlechtem Zustand - fing alles an. Unser alter Couchtisch hatte in Wahrheit schon ausgedient als ich ihn gekauft habe, aber er war ein absolutes Schnäppchen und das Gestell fand ich besonders schön die billig beschichtete MDF-Platte war halt ein Graus

Ich war also schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer ansehnlicheren Lösung. Vollholz musste es sein, das wusste ich. Und dann hab ich diese alte Stalltür gefunden. Mein Papa hat sie mit der Stichsäge auf die richtige Größe zugeschnitten

Dann hieß es Lack abkratzen, putzen aus der Tür wuchs sogar eine kleine Blume heraus ;-), die Fugen mit dem Kompressor ausblasen, stellenweise neu verleimen und einige gefährliche Holzsplitter abschleifen. Die beiden Leisten wollte ich anfangs eigentlich entfernen, jedoch hätte die Platte sonst ein leichtes Stabilitätsproblem gehabt und außerdem bin ich beim Renovieren draufgekommen, dass sie den Tisch zu etwas Einzigartigem machen.


Geölte Möbel mag ich schon seit ich denken kann. Ob sich mein Wohnzimmertisch aber auch so angenehm anfühlen würde, bezweifelte ich zu diesem Zeitpunkt noch relativ stark. Der nette Verkäufer vom Holzfachmarkt hat mir geraten, das farblose Öl mit einem Schwämmchen aufzutragen und danach gleich mit einem weichen Tuch nachzuwischen. Ja nicht zu viel Öl nehmen, sonst bleibt die Fläche klebrig. Trocknen lassen und nochmal ölen. Ich hab die Prozedur bei Schönstwetter auf der Terrasse gemacht - so ging's mit dem Trocknen besonders schnell.



Optik und Haptik haben mich sofort überzeugt! Die Altholzlatten fühlen sich super an. Und als mein Liebster die neue Platte aufs gebürstete Alugestell montierte, war's um mich geschehen: Genauso sollte er aussehen, unser Couchtisch, das Unikat! Und als meine Freundin mit den Worten die Tür hereinspaziert kam: "Woah, hast du dir den Tisch bei Impressionen [klick] gekauft?" - ja, da hüpfte mein Herz noch etwas höher ;-)


Natürlich hab ich mich jetzt schon auf die Suche nach anderen Dingen gemacht, die wir im Haus schleifen und ölen können - und yay - ich hab schon wieder ein neues Projekt!


Ach ja, die Steine-Kerzendeko musste nach dem Fotografieren leider gleich wieder weichen. Unser kleiner Steinbeisser hätte sie in kürzester Zeit vernichtet ;-)





CONVERSATION

20 Kommentare:

  1. Britta5/15/2013

    Er ist perfekt!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym5/16/2013

    schaut echt toll aus, wir haben uns aus so einer Tür eine Wandgarderobe gemacht. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Der ist ja wunderschön geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! War grad sehr lang auf eurem Blog zu Besuch und hab mich nicht sattsehen können. Der wird gemerkt!!!

      Löschen
  4. Wow, ganz tolle Idee, die auch noch so schön aussieht!
    Was machen wir nur ohne unsere Männer? ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool :-) Da schwirren mir doch gleich ein paar Ideen im Kopf herum, was man mit einer Tür noch so alles anstellen kann :-)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow, der Tisch sieht so cool aus. Wo bitte findet man mal eben so eine Stalltür? ;-) Das Auto haben wir übrigens auch :-)
    Dein Blog gefällt mir, folge dir jetzt, mal schaun, was ihr noch so macht.
    Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, bei uns auf dem Land, da findet man so allerhand ;-) Freut mich, dass dir unser Blog gefällt! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  7. Der Tisch ist ganz außergewöhnlich schön! Einfach toll! Mich fasziniert auch wie sauber das Holz aufgearbeitet wurde! Welches Öl hast Du verwendet? Ich habe für mein kleines Projekt (ein altes Nähkästchen) extra ein ein teures Produkt gekauft, das aber klebrig war. Mit einer Olivenöl/Essig Mischung hatte ich ein besseres Ergebnis.
    Deinem schönen Blog werde ich weiter folgen :)

    Liebe Grüße
    Luise

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön Luise, das war wirklich überhaupt keine Hexerei, das Holz so schön hin zu bekommen! Ich habe Osmo Hartwachs Öl genommen. Hab auch vorher gehört, dass das eine klebrige Angelegenheit werden kann. Wars aber in keinster Weise. Hab das Öl ganz dünn mit einem Küchenschwamm aufgetragen, trocknen lassen und noch einmal. Lieben Gruß, Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ihr beiden!
    Einfach total schön, dass ihr beide den Blog als Mutter und Tochter zusammen führt!
    Diesen Tisch finde ich einfach den Hammer! Richtig tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön ! (beim Ideensuchen - was mache ich aus einer alten Tür ?) habe ich diesen blog gefunden, bin begeistert !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke für die lieben Worte! Freu mich, dass es dir bei uns gefällt! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  11. Das Holz sieht toll aus. Vielleicht sollte ich einfach mal ein paar Bretter beiseite legen und warten...

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Stück, passt sehr gut in den Raum. Gratulation !!

    Woher habt ihr das Gestell bekommen, suche gerade welche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gestell ist von unserem alten Couchtisch! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  13. Was für ein Tisch war das? Wo habt ihr ihn vorher gekauft? Ich finde leider kein schönes Gestell um auch einen so tollen Tisch zu bauen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das Gestell ist von einem günstigen Couchtisch vom Dänischen Bettenlager :-)

      Lieben Gruß
      Lisa

      Löschen
  14. Klasse Tisch! Ich bin auch am überlegen, mir selbst einen Tisch zu machen. Woher hast du das Gestell denn her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das Gestell ist von einem günstigen Couchtisch vom Dänischen Bettenlager :-)

      Lieben Gruß
      Lisa

      Löschen