DIY/Inspiration: Das 100. Posting oder: Unser neues Upcycling-Paletten-Regal, eine Wimpelkette aus Leder und ein gerahmtes Geschirrtuch



Na, habt ihr die Feiertage gut überstanden? Bei uns war's echt schön & gemütlich. Mein Mann hat mich doch heute tatsächlich gefragt, welcher Wochentag ist - wir haben den Ferienmodus anscheinend noch immer angeknipst. Schön!

Es gibt heute etwas zu feiern, denn ich schreibe gerade unseren hundertsten (Wahnsinn, oder?) Blogpost! Und deshalb hab ich etwas Besonderes für euch - drei Ideen vereint in einem Posting ;-) Here we go:



 Am 23. Dezember, kurz bevor die Verwandtschaft eintrudelte, haben wir noch schnell unser "neues" Regal im Wohnzimmer angebracht.



Der Paletten-Möbel-Trend hat mich in den letzten beiden Jahren zwar immer wieder fasziniert aber nie ganz überzeugt - das war mir dann doch irgendwie zu industrial...

Aber als ich dann vor einer alten Palette stand und sie von allen Seiten begutachtete, kam mir sofort eine Idee. Mit meiner Japansäge die sollte ich vielleicht mal zum Held des Alltags küren! habe ich die Seiten abgesägt und vorerst einmal in der Garage verwahrt - schließlich musste noch ganz schön viel Überzeugungsarbeit beim Liebsten geleistet werden.

Das ist normalerweise gar nicht so schwierig, aber bei dieser Regalidee wurde erst mal kräftig die Nase gerümpft. Und das ziemlich lange - zirka ein halbes Jahr!!!

Am 23. Dezember hab ich ihn dann dazu vergattert, die Regale zu montierten. Und was war: Richtig begeistert war er wie so oft schon, gell ;-), als alles fertig dekoriert war. Die Bücheraufbewahrungsidee gefällt ihm besonders gut! Ich hab sie einfach mit einem Bindefaden am unteren Brett festgebunden.


Mir gefallen die neuen Regale wirklich gut, sie passen zum Wohnzimmertisch und zur weißen Besta-TV-Bank, die übrigens auch schon ein Weilchen auf ihre Altholz-Deckplatte wartet - mal sehen, wie lange das noch dauert...

Das Bild zeigt Mrs. Tea von Ferm Living. Das Besondere an dieser Dame ist, dass sie bis vor kurzem noch ein Geschirrtuch war! Viel zu schade zum Abtrocknen und dazu noch um ein Drittel günstiger als das "echte" Plakat! Habe die Glasscheibe des Rahmens entfernt - jetzt sieht's wie ein Leinwanddruck aus. Es gibt von Ferm Living und den andern Skandinaviern noch jede Menge weitere rahmenswerte Geschirrtücher!


Zu guter Letzt zeig ich euch noch unsere neue DIY-Wimpelkette. Ja, ich weiß, Wimpelketten sind jetzt nichts Neues mehr - diese aber schon, denn sie ist...tadaaa...aus Leder! Das hat einen großen Vorteil: Man muss die Dreiecke einfach nur zuschneiden und braucht keine Nähmaschine! Außerdem wirkt sie in Kombination mit altem Holz besonders schön und stimmig. Sie wandert schon ein Weilchen durchs Haus. Momentan hat sie ihren Platz im Wohnzimmer.


Falls jemand Vorher-Nachher-Fotos genau so liebt wie ich: Ich hab noch ein Vorher-Bild vom Wohnzimmer gefunden. Nicht wiederzuerkennen, oder?


Lieben Gruß,




CONVERSATION

11 Kommentare:

  1. Sehr, sehr gut gemacht, Kompliment!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa, ich bin den Paletten richtig arg verfallen! Schon lange wollte ich einen Palletten Couchtisch aber an diese Idee habe ich noch gar nicht gedacht.. wunderschön sieht das aus!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Das Regal sieht super aus, hätte nicht gedacht, dass etwas aus Paletten so schick in ein Wohnzimmer passen könnte!
    Das gleiche gilt für das Geschirrtuch-Bild ;-)
    Liebste Grüße von Susann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susann! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  4. Liebe Lisa, das mit Paletten ist bei mir so eine Sache, irgendwie finde ich den Trend interessant, aber so richtig gefallen, hat mir bisher noch nichts. Deine Regaleinspiration aber ist wie Liebe auf den 1. Blick und schon den ganzen Tag, muss ich immer wieder auf mein Handy schauen und die Regale anhimmeln.
    Zum Glück, hat sich mein Mann, bisher noch nicht negativ dazu geäußert. Und ich hoffe bald auch solche tollen Regale zu haben, wie du!
    Danke für die Inspiration!
    Lieben Gruß, Dori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  5. Das Regal habe ich schon über instagram bewundert. Einfach großartig. Wir haben aus Paletten nur ein Outdoor-Sofa gebaut, aber das liebe ich auch heiss und innig. LG und guten Rutsch, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Outdoor-Sofas hab ich Paletten auch schon öfter gesehen - ich frag mich immer nur, wie man die Zwischenräume reinigt? Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  6. Wow ich bin mehr als begeistert, hätte nie gedacht das man aus alten Paletten so etwas Schönes zaubern kann! Gefällt mir persönlich viel besser als irgendein gekauftes Regal, da es Persönlichkeit und Charakter hat. Auch die Idee, Bücher aufzuhängen anstatt sie langweilig ins Regal zu stellen ist toll.
    Hatte die Palette von Anfang an diese dunkelbraune Farbe oder hast du sie zusätzlich gestrichen? Also falls ich auch irgendwo solches Holz auftreiben kann, werde ich mir auf jeden Fall auch so ein Regal zulegen!
    Wünsch dir ein gutes neues Jahr und hoffe, mir weitere Inspirationen in deinen Blog holen zu können!

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Palette war schon etwas älter, darum auch die dunkle Farbe - hab sie nur geputzt! Lieben Gruß, Lisa

      Löschen
  7. Das sieht toll aus! Bisher mochte ich Paletten-Möbel überhaupt nicht, aber deine Regal Idee gefällt mir echt super und die Deko auch! Hast du das Beton & selbst gemacht?
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen