DIY: Hieroglyphen an der Wand oder: mit Kindern Geheimbotschaften stempeln



Ich glaube, es war mein 9. Geburtstag, als ich von meiner Tante Maria ein Hieroglyphen-Stempelset bekommen habe. Ich hab es gehütet wie meinen Augapfel - viele Geheimbotschaften gestempelt und Briefpapier verziert. Auch meine beiden jüngeren Schwestern haben gut drauf aufgepasst, sodass das Set vollständig (!!!) an Leona weiter vererbt werden konnte. Mal sehen, ob Emilia auch noch in den Genuss kommt ;-)


Hier gibt es das Set übrigens immer noch zu kaufen! Wirklich sehr empfehlenswert - mithilfe des Begleitheftes kann man den Kleinen das Thema Ägypten spielerisch näher bringen.


Heute haben uns Leona und ich gegenseitig Geheimbotschaften gestempelt: Ich hab ihr "Ich liebe dich bis zum Mond und wieder zurück" gestempelt - und was hat sie mir geschrieben? Tja, ihre Botschaft war weniger rührend: "Muss ich Mathe lernen" stand auf ihrem Zettel...


Den ersten Spruch hab ich gerahmt - er schmückt nun zusammen mit zwei Kinderbildern von meinem Mann und mir (die zufällig beide 1984 aufgenommen wurden) die Wohnzimmerwand.


Am Bild oberhalb seht ihr übrigens unseren umfuntionierten Adventskalender! Er ist jetzt unser neuer Farbstiftehalter!

Wir werkeln mit zahlreichen Unterbrechungen schon seit Wochen an Leonas Zimmer herum. Jetzt nimmt es aber schön langsam Gestalt an und wir hoffen, wir können euch das Ergebnis in den kommenden Tagen zeigen!



Lieben Gruß,




CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen