DIY: 5-Minuten-DIY für alte Blumentöpfe



Manche haben mit ihrem Partner ein gemeinsames Lied, wir haben eine gemeinsame Pflanze (ok, ein Lied auch)! Mit dieser Pflanze verbinden wir viel und deshalb wird ganz behutsam drauf geschaut, dass sie am Leben gehalten wird (ok, mein Mann gießt sie - wir gehen auf Nummer sicher).

Diese Pflanze steht auf der Küchenfensterbank - seit sieben Jahren im selben Übertopf. Geht es euch auch so? Über manche Dinge - und passen sie noch so wenig ins Wohnkonzept - sieht man einfach hinweg! Wenn ich mich hier BEWUSST umsehe, fallen mir einige Dinge auf: sei es ein kitschiger Bilderrahmen oder ein überdimensionales Thermometer und was sich auf unseren Küchenschränken alles tummelt, darüber reden wir gar nicht.

Und dieser Blumenübertopf brauchte dringend eine Frischekur. Das "&"-Zeichen hat bei uns zu Hause schon einen besonderen Stellenwert bekommen. Ob als Druck in einem Stickrahmen oder in Beton gegossen - es taucht immer wieder irgendwo auf. Und neuerdings auch auf dem schicken neuen Blumenübertopf "unserer" Pflanze.


Man braucht:

Stift
Baumwoll-Schnur (ich hab Wäscheleine aus dem Baumarkt verwendet)
Schere
Superkleber
Blumentopf
Sprühlack in Wunschfarbe - in meinem Fall "mattschwarz"



Und so funktioniert's:

Wunschmotiv am Blumentopf vorzeichnen, Baumwoll-Schnur mit Superkleber aufkleben, Topf ansprühen - fertig!


Dauert garantiert nicht länger als fünf Minuten und garantiert eine Totalveränderung :-)


Lieben Gruß aus dem grauen Oberösterreich


CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Wieder einmal eine wirklich tolle Idee!
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist eine super Idee und sehr schön umgesetzt. Die einfachsten sind doch die besten.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen