Die lange Suche nach der perfekten Brotdose oder: der hübscheste Weg, Gewürze zu präsentieren




Es ist wieder an der Zeit für meinen "Liebling der Woche". Da das Posting für diese Rubrik vergangene Woche ausgefallen ist, gibt's heute einen Doppelpack für euch. Praktisch - denn die beiden Auserwählten leben schon seit einem Weilchen nebeneinander und verstehen sich prächtig.



Beginnen wir mit "Liebling der Woche" Nr. 1: meine Brotdose von Pastarro. Die Suche nach dem perfekten Brotkasten war lang und beschwerlich und wieviel Geld ich auf diesem Weg ausgegeben habe, möchte ich gar nicht wissen. Da waren Exemplare aus Edelstahl, aus Ton, Keramik oder auch ein sehr teures Stück aus Kunststoff dabei. Überzeugt hat mich keine einzige, was dazu führte, dass wir Brot und Gebäck fortan nur noch im Papiersack aufbewahrten. Allerdings war das fürs Auge auch keine Dauerlösung.




Erst eine Brotdose mit dem urigen Namen "Zirbenzauber" hat das gewünschte Ergebnis erbracht: Das Brot und Gebäck bleibt wirklich länger frisch. Und der Duft des Zirbenholzes ist darüber hinaus eine Draufgabe! Abgesehen von diesen Vorzügen gefällt mir auch das Design richtig gut. Schlicht und geradlinig - so mag ich das! Die dunkle Holzeinlage ist übrigens Nussholz.


 


Der zweite "Liebling der Woche" kommt von meinen allerersten Kooperationspartnern, nämlich "klotzaufholz" (hier geht's zur ersten Zusammenarbeit)! Diesmal wurde ich gefragt, ob ich Lust hätte, eins ihrer Gewürzregale zu testen. Ich hatte die Wahl zwischen Eichen- und Walnussholz und Keramikbecher sind in Schwarz oder Weiß zu haben. Ich entschied mich jeweils für ersteres.

Das Material ist ein Traum und die Aufhängung sehr einfach. Besonders gefreut hab ich mich darüber, dass die Dosen auch mit feinen Gewürzen befüllt waren! klotzaufholz arbeitet hier mit dem Unternehmen Pfeffersack & Söhne zusammen (ein Besuch auf der Website lohnt sich!!!) - wahre Experten in Sachen Gewürze.

Die Gewürzregale sind übrigens für 6, 8 oder sogar 10 Dosen erhältlich. Mitgeliefert wird außerdem Tafelfolie und ein Tafelstift. Damit kann man die Dosen ganz individuell  beschriften, je nachdem, welches Gewürz gerade eingefüllt ist.

Lieben Gruß


PS: Den Juniqe-Gutschein hat Daniela (mia_mai@web.de) gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!





Kooperation

CONVERSATION

1 Kommentare:

  1. Anonym4/22/2015

    Juchu, ich freu mich über den Gewinn. Ich hab dir vorhin eine Email geschrieben :)
    Die Gewürzdosen finde ich total schön. Die muss ich unbedingt mal der besseren Hälfte zeigen ;)
    LG, Daniela

    AntwortenLöschen