Das Anglerkistl war der Hit!



Inmitten von gefühlt (oder eher wirklich) 1000 Umzugskartons haben Leona und Emmi das zweite Kinderkistl getestet. Diesmal unter dem Motto "Anglerkistl".

Und das war genau das richtige DIY-Projekt für meine Süßen, lieben sie doch beide (ja, auch die Große nach wie vor) das Angelspiel von Ravensburger, das schon ich als Kind gern gespielt hab.




Die Anleitung war wiedermal richtig toll und verständlich für eine Elfjährige und ihre drei Jahre alte Schwester. Sie haben das Angelspiel komplett wieder komplett selbstständig gebastelt. Ich durfte nur hier und da auf den Auslöser der Kamera drücken. Am meisten hat Leona die Magnetfolie fasziniert, die sie auf die ausgeschnittenen Meerestiere und an die Angeln klebten! Und Emmi war hin und weg von den selbstklebenden Wackelaugen - ihre Aufgabe war es, sie auf die Fische zu kleben.

Es ist so schön, den beiden beim Basteln zuzusehen und das Erfolgserlebnis mitzuverfolgen, wenn sie was geschafft haben ♥.





Das nächste Kistl liegt schon bereit - wir sind gespannt, was uns diesmal erwartet! Aber zuerst müssen mal die viele Kisten ausgepackt und verräumt werden...hoffentlich dauert das nicht mehr allzu lang und wir können euch endlich ausführlich unserer neuen vier Wände zeigen :-)

Lieben Gruß
Lisa & Leona


Kurzinfo "Kinderkistl":
Kinderkistl.com ist der Onlineshop für pädagogisch wertvolle Bastelkisten mit Lerneffekt und Spaßfaktor für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren. 
Wir haben fantastisch schöne Ideen und mögen unsere Welt. Deshalb passen wir auf sie auf und verwenden umweltfreundliche Materialien. 
Ein Experten-Team, aus den Bereichen Bildung, Pädagogik, Kunst und Kultur steht dafür, dass die Welten in unseren Kistln, Kinder in ihren motorischen Entwicklungsstufen unterstützen, richtig Spaß machen und vor allem auch Kreativität fördern und die Fantasie anregen!

Kinderkistl gibt's im Abo oder als Einmalkistl.

Kinderkistl wird in Österreich ausgedacht, produziert und mit viel Liebe zum Detail handverpackt. 
Wir vermeiden unnötigen Verpackungsmüll, indem wir zb das Füllmaterial - Seidenpapier - in unsere Bastelideen einbauen und wiederverwendbare Behältnisse benutzen.
Kooperation

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen