Unser Haus im neuen Gewand


Das Team von RRS war in nicht einmal zwei Tagen mit der Arbeit fertig!

Vom Außenbereich unseres Hauses hab ich euch bis jetzt noch nicht viel gezeigt. Das ändere ich gleich mal schnell, denn wir haben mit einer simplen Möglichkeit unseren vier Wänden einen ganz modernen Touch verliehen.

Zum Zeitpunkt den Kaufs sah unser zukünftiges Heim so aus:



Ein typischer Ende 70er/ Anfang 80er Bungalow mit einer palisanderfarbenen Holzuntersicht. Mein Schwiegervater hat zur selben Zeit gebaut und gemeint: "Was anderes als Palisander kam damals gar nicht in Frage!" :-). Naja, für uns jedenfalls kam Palisander mal gar nicht in Frage und da wir einen relativ großen Holzanteil (siehe Terrasse) haben, mussten wir uns was einfallen lassen. Von einer neuen Fassade bis zu irgendwelchen speziellen Verkleidungen war alles im Gespräch, aber auf die beste, nachhaltigste und budgetschonenste Idee kamen wir durch Freude, die gerade ebenfalls ein neues altes Haus bezogen.

Eigentlich wollten wir uns nur ihre Fenster ansehen, da wir uns für dasselbe Modell interessierten. Als wir aber dann vor ihrer Haustür standen hatten wir das große AHA-Erlebnis :-) Ebenfalls mit einer palisanderfarbenen Untersicht bedient kamen sie durch Googlen auf die Technik des Sandstrahlens. Hierbei wird die Farbschicht mit einem speziellen Gerät, das mit hohem Druck Sand auf die gewünschte Stelle bläst, abgetragen.

Für uns war also ab diesem Zeitpunkt klar, dass wir genau das auch haben wollten! Einen wirklich kompetenten Partner fanden wir in der RRS Gebäudereinigungsservice GmbH. In nicht einmal ganz zwei Tagen waren die beiden sympathischen Spezialisten fertig und haben alles zu unserer höchsten Zufriedenheit erledigt. Warum ich das so betone? Wir hatten mit wirklich vielen Handwerkern zu tun und die Zusammenarbeit mit RRS war mit Abstand die angenehmste und unkomplizierteste. Es war so spannend, die Verwandlung unseres Hauses Schritt für Schritt mitzubekommen!

Übrigens: Es werden sich wahrscheinlich viele fragen, ob es zu einer starken Verschmutzung des Gartens durch den Sand kommt. Unsere Freunde beschäftigten eine andere Firma mit dem Auftrag und mussten danach einige hundert Kilo Sand wegputzen.

RRS arbeitet im Gegensatz zu vielen anderen Mitbewerbern mit ganz feinem Flusssand, der das Holz erstens schonender behandelt und keine Furchen einreißt (wie normaler Sand) und zweitens ganz einfach durch den Wind davongetragen wird, sodass es weder für einen selbst noch für die Nachbarn zu großen Beeinträchtigungen kommt.

Das Beschäftigungsfeld von RRS ist groß - vom Trockeeis-Strahlen, über Teppich-, Glasflächen- und Fassadenreinigung bis zur Aufarbeitung alter Gartenmöbel oder Haustüren! Ich hab Marcel Hodeib, den Juniorchef den Familienunternehmens, kürzlich zum Interview gebeten. Er hat mir von einigen spannenden Einsätzen erzählt, wo das Team von RRS schon oft die letzte Rettung war! Mehr dazu gibt's kommende Woche. Aber jetzt lass ich mal die Bilder sprechen :-)










Lieben Gruß
Lisa





Kooperation

CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. Das sieht jetzt wirklich toll aus! Habt Ihr das Holz im jetzigen Zustand nocheinmal behandelt, gestrichen?

    Das Häuschen wirkt jetzt viel freundlichen :) Schön!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte es ölen, dann behält es anscheinend den IST-Zustand! Steht uns aber leider noch bevor ;-) Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  2. Sieht super aus, ein wahnsinns Effekt! Aber noch mehr begeistert mich euer Ausblick :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine! Danke, der Ausblick war eins der Kaufargumente ;-) Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  3. Wow, sieht echt gut aus!
    Ich weiß nicht.. wäre glaueb ich gar nicht darauf gekommen die verkleidung zu sandstrahlen. echt sehr cool!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Dass das Sandstrahlen von Holz so prima Ergebnisse bringt, hätte ich nicht gedacht - das wird gleich mal im Hinterkopf abgespeichert für die nächste schwarz-braune Holzverkleidung. :-)
    LG, Katja

    AntwortenLöschen