Vorher-Nachher: Emmis Reich und vier DIYs


Weiter geht's mit dem Rundgang durchs neue Haus! Emmis Zimmer war eins der ersten Dinge, die wir fertig hatten. Es war uns ein großes Anliegen, ihr möglichst bald ein Zuhause-Gefühl zu geben, schließlich hatte sie den ganzen Sommer über nicht verstanden, warum wir alle auf eine Baustelle ziehen wollen :-)

Und das war der Ausgangspunkt: Ein kompletter Kinderzimmer-Rundum-Verbau, selbstverständlich wieder viele Tapeten (auch hinter den Schränken) und ein fescher grüner Teppichboden - untergebracht auf bescheidenen 11 Quadratmetern.



Und das ist draus geworden! Wir haben alle Möbel (bis auf den Tisch) vom alten Zuhause mitgenommen. Schrank, Bett, Truhe und Kommode stammen aus einer früheren Ikea-Kollektion. Wir hatten das Glück, das Set ganz preiswert auf willhaben zu erstehen. 

Werkbank, Schreibtisch, Kinderwagen und Kasperltheater mussten natürlich auch ihren Platz finden. Ich muss zugeben, dass ich anfangs sehr unsicher war, ob die Größe des Raums für Emmis Bedürfnisse ausreicht. Aber wir alle waren erstaunt, wie gut sich alles ausgegangen und wieviel Platz auch noch zum Spielen und Herumturnen ist. Außerdem ist das Zimmer so gut wie jeden Abend aufgeräumt - das geht bei dieser Größe ruck zuck.

 




Gelb ist Emilias absolute Lieblingsfarbe. Klar, dass sich das auch in der Einrichtung widerspiegelt (ok, wenn's ganz nach ihr gegangen wäre, dann wären die Wände auch noch gelb - alle.).




 Selbstverständlich finden sich auch in diesem Zimmer einige DIYs wieder. Bereit?

1) Die Holzboxen unter Emmis Bett sind Laden von einem uraltem Schreibtisch, den meine Eltern eigentlich entsorgen wollten. Ich hab die Laden schwarz und weiß gestrichen, auf Rollen gestellt und unter anderem als Katzenbett für unseren Kater Pepper verwendet (hier geht's zum damaligen Blogpost). Da die Laden samt Rollen zu hoch für das Bett waren, wurden sie abmontiert und anstelle  auf der Unterseite mit Filz beklebt.



2) Das Setzkasten-Regal über dem Bett ist mein erstes Ikea-Hack :-) Die verstrebten Sperrholzleisten dienen normalerweise als Schubladenteiler in Pax-Schränken, Emmi verwendet es als Regal für ihre Schleichtier-Sammlung.



3) Den Kleiderbügel an der Wand habe ich aus Sperrholz ausgesägt und mit Acrylfarben bemalt. Inspiration dazu war Philukos Rosy und die Kleiderbügel von Red Hand Gang.





4) Die gelben Konfetti an der Wand sind von Herma und werden als Vielzwecketiketten (Durchmesser 32 mm) verkauft. 480 Stück kosten unglaubliche 5,93 Euro :-) Emmi hatte richtig viel Spaß und Ausdauer beim Kleben! Fast die ganze Wand ist ihr alleiniges Werk.


Die runden Teppiche sind eigentlich Badematten. Ich hab sie um je 4 Euro beim Dänischen Bettenlager gekauft. Sie sind ideal zum Spielen, da man sie immer genau dorthin legt, wo sie gerade benötigt werden. Außerdem lassen sich die Vorleger gut in der Waschmaschine waschen.






Emmi liebt ihr kleines Reich und fühlt sich rundum wohl :-) Ich bin der Meinung, dass Kinder "bunt" brauchen. Monochrome Baby- und Kinderzimmer sind zwar ganz hübsch anzusehen, aber eigentlich auch etwas trist. Ich frag mich immer, wo diese Mamas die ganzen Puzzles, Barbies, Spiele, Stofftiere usw. verstecken. Oder gibt's das bei denen gar nicht erst? Oje...

Als nächstes zeigt euch Leona ihr Teenie-Zimmer - nicht weniger bunt und das ist auch gut so :-)

Lieben Gruß
Lisa





Affiliate









CONVERSATION

13 Kommentare:

  1. So ein WUNDERSCHÖNER BEITRAG!! Hab ich richtig genossen. Tolles Zimmer, tolle Fotos - alles TOLL :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, so liebe Worte! Ich freu mich :-)

      Löschen
  2. So ein tolles buntes Zimmer und es wirkt echt groß. Die gelben Punkte sind super und die Anordnung perfekt :-) Lg Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich finde auch, dass es viel größer als vorher wirkt :-) lieben Gruß Lisa

      Löschen
  3. Hallo Lisa,
    was für ein tolles Zimmer. Emmi kann sich glücklich schätzen eine so begabte Mama zu haben.
    Danke für deine Inspiration.

    Küsschen Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lisa!
    Ich bin sprachlos! Wie schön, fröhlich und geschmackvoll es geworden ist!
    Glückwünsch!
    LG Imma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Imma! Freut mich, dass es dir gefällt! Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  5. Oh, die Vorhänge sind aber toll!
    Ich muss allerdings ehrlich sagen.. das Zimmer hatte auch vorher einen gewissen Charm :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzy, da hast du recht! Aber leider null Stellfläche für Werkbank, Kasperltheater und Co. Und außerdem wäre Emmi es nicht sehr amüsiert darüber gewesen, wenn sie ihr altes Zimmer hätte tauschen müssen ;-) Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  6. Anonym4/15/2016

    Darf ich fragen, woher die vorhänge sind und obs die noch zu kaufen gibt??
    Lg kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin,

      die Vorhänge sind von H&M Home!

      Lieben Gruß
      Lisa

      Löschen
  7. Hallo,
    da sind ja wirklich ein paar tolle Tips dabei. Setzkasten für Schleichtiere und die Stiftehalter sind super geschickt und sehen super aus. Eine Frage habe ich noch: Woher ist denn der kleine Tisch?
    Viele Grüße Mina

    AntwortenLöschen