Bärlauch-Gnocchi mit grünem Salat (und dem weltbesten Dressing)


Es ist wieder Bärlauch-Zeit! Glücklicherweise gibt's in unserer Region viele Platzerl, wo dieses Wildgemüse wie Unkraut wächst - ganze Wälder sind davon übersät! Herrlich! 

Am Sonntag haben wir uns schon am Morgen aufgemacht, um ein paar Blätter frischen Bärlauch für ein neues Rezept zu sammeln. Und da das Erbebnis so köstlich war, lass ich euch natürlich auch dran teilhaben :-)



Bärlauch-Gnocchi mit grünem Salat

Zutaten (für vier Personen):

Für die Gnocchi:
100g Bärlauch
600g mehlige Kartoffeln
Salz, Pfeffer
110g griffiges Mehl
70g Weizengrieß
1 Eigelb
50g Butter (zum Beträufeln)

Für den Salat:
300g Kopfsalat

Für das Dressing:
3 EL Sweet Chili Sauce
2 EL Joghurt
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel


Zubereitung:

Bärlauch waschen und blanchieren, abschrecken, ausdrücken und fein hacken.

Kartoffeln waschen und mit der Schale kochen und anschließend schälen. Durch die Kartoffelpresse drücken und gut abkühlen lassen (wichtig!). Die Kartoffelmasse mit dem Mehl, Grieß und Eigelb gut durchmischen und kräftig salzen und pfeffern.

Salzwasser zum Kochen bringen.
 
Den Salat waschen und trocken schleudern. Für das Dressing alle Zutaten vermischen, mit dem Stabmixer pürieren und  über den Salat gießen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig in Stücke teilen und zu ca. 2 cm dicken Rollen formen. Die Teigrollen in kleine Stücke schneiden und im Salzwasser genau 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

 Butter in der Pfanne erhitzen und leicht braun werden lassen. 

Die Gnocchi auf den Tellern anrichten und mit der Buttersauce beträufeln. Den Salat zusammen mit den Gnocchi servieren.




Viel Spaß beim Nachkochen!

Lieben Gruß und Moizeit
Lisa



PS: Rezeptidee (etwas abgeändert) aus dem Friends-Magazin (Ausgabe März 2017)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen