Upcycle deinen Drahtkleiderbügel zum Weihnachtsring

Auch Emmi hat mitgeholfen - das ist ihr Ring :-)

Jedem Blogger sein weihnachtlicher Dekoring - so oder so ähnlich muss das unausgesprochene Motto unter all den Influencern in diesem Jahr wohl heißen. So gut wie kein Feed auf Instagram, wo einem nicht einer dieser hübschen, schlichten Ringe ins Auge sticht. Da wir uns aber nicht extra auf die Suche nach so einem Metallring machen wollten, haben wir im hauseigenen Fundus ;-) gekramt und sind wie immer fündig geworden.


Neben einem Stickrahmen haben wir außerdem noch ein paar Naturrohrringe gefunden und aus zwei einfachen Drahtkleiderbügel Ringe gebogen. Diese 5 Ringe haben wir dann mit Grünzeug (Fichte, Misteln, Silberweide und Olivenzweige) bestückt (einfach mit einem Blumendraht umwickelt). Die weißen Baumkerzen haben wir in die Kerzenhalter gesteckt und mittig raufgeklammert. Fertig! 


 

Befestigt haben wir die Ringe über unserem großen Fenster im Wohnzimmer. So schlicht - so schön!


Lieben Gruß
Lisa

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Die sind wieder einmal sehr schön geworden.

    Bussi Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow, finde es sehr stilvoll und richtig weihnachtlich. Wo hast du die Naturrohrringe herbekommen?

    AntwortenLöschen
  3. Immer wieder toll wie Du es schaffst, aus einfachen Produkten so schöne Sache zu machen.
    Liebe Grüße,
    SofaErich

    AntwortenLöschen
  4. MOIII liab schaut des aus,,,,,

    wünsch da no ah feine WEIHNACHTSZEIT
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen