Ein besseres Wohnempfinden - wir haben gedämmt!



Unter unserem Wohnzimmer ist die Garage. Ohne Fußbodenheizung kann man sich vorstellen, wie ungemütlich sich unser Holzboden an kalten Wintertagen anfühlt. Unser Energieberater hat uns deshalb geraten, die Kellerdecke zu dämmen, um für ein besseres Wohngefühl zu sorgen. Da unser Keller nicht sehr hoch ist, hab ich mich auf die Suche nach einem besonders platzsparenden Material gemacht und bin fündig geworden.

Gleich vorne weg: ich bin ein grüner Mensch - durch und durch. Wir haben beim Renovieren darauf geachtet, möglichst ökologisch und nachhaltig vorzugehen. Bei der Dämmung der Kellerdecke war ich allerdings am Ende mit meinem Latein, da es - meinen Recherchen zufolge - keinen Dämmstoff gibt, der nicht allzu hoch ist und gleichzeitig eine gute Wirkung hat. Durch einen Zufall bin ich auf das Unternehmen Saarpor gekommen. Sie haben genau die Dämmung im Sortiment, die wir benötigen: leichte Platten im Format 58cm x 38cm, nur 3 cm dick, aus dem Material Neopor, keine Wärmebrücken durch umlaufenden Stufenfalz, reduziert den Wärmeverlust um bis zu 65 Prozent. Die Verklebung erfolgt mit einem lösemittelfreien Kleber. Sehr praktisch: Die Unterseite der Platte (also die, die man sieht) ist mit einem weißen Putzdekor versehen. Das heißt, man kann die Platte nach der Verklebung einfach so lassen oder mit einer Wunschfarbe überstreichen. Die genaue Bezeichnung der Platte ist übrigens: Climapor Decken-Dämmplatte graphit.





Nachdem wir das Material besorgt hatten, machten wir uns zu zweit in den Keller auf, um die Platten an der Decke anzubringen. Schon nach dem Auspacken war uns klar, dass diese Arbeit auch alleine durchgeführt werden kann. Platten auspacken - die graue Seite mit Decosa-Kleber bestreichen - auf die Decke kleben - kurz andrücken - und auf zur nächsten Platte. Besonders toll finde ich das Stufenfalz-System. So kann gibt es keine Wärmebrücken und die Dämmplatten lassen sich besonders gut zu einer geschlossenen Fläche mit glatter Oberfläche verlegen.






Fazit: Ein sehr durchdachtes Produkt, das kinderleicht anzubringen ist. Über das Wohngefühl können wir noch nicht wirklich was sagen, da ja in den letzten Wochen eher frühlingshafte Temperaturen geherrscht haben :-) Für alle, die von der Raumhöhe auch etwas eingeschränkt sind, ist Climapor meiner Meinung nach die beste Lösung.


Lieben Gruß
Lisa


PR-Sample: Dieser Beitrag entstand in 
freundlicher Zusammenarbeit mit Saarpor.

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen