Aus der Reihe: Dinge, die ich schon immer haben wollte



Dieser Beitrag enthält Werbung

Schon als ich ein kleines Mädchen war und mir in Endlosschleife Filme wie Sissi oder Mädchenjahre einer Königin ansah, wollte ich irgendwann eine Chaiselongue haben. Damals zwar noch im Biedermaier Stil, aber Geschmäcker ändern sich ja glücklicherweise über die Zeit. Vor kurzem ist mein Träumchen aus Kindestagen dann endlich wahr geworden. Eine Chaiselongue - schlicht in Dunkelgrau - ist bei uns eingezogen!

Die Freude war groß, als ich die Anfrage der Firma Sofazeit erhielt, ob ich nicht Lust und Bedarf hätte, eines ihrer Sofas zu testen und einen Bericht darüber zu schreiben. Vor allem, da ich gleich auf der Homepage der Website die Chaiselongue Isobel entdeckt und mich augenblicklich verliebt habe. die Entscheidung war somit eigentlich gleich gefallen. Aus Neugier hab ich mir aber auch die anderen Modelle noch angesehen. Die Serien Diana, Trono oder Sophie haben's mir übrigens besonders angetan. Müsste ich nochmal ein Wohnzimmer einrichten, würde wahrscheinlich eins dieser Modelle einziehen dürfen.

Der Plan ist, dass Isobel bei Leona ins Zimmer einzieht. Hier ist nämlich gerade die größte Baustelle im Hause WOHN:PROJEKT. Letzte Woche wurde frisch tapeziert (jaja, obwohl ich nach dem Umbau gesagt hab: "NIE wieder Tapeten"...), momentan werden noch Tischchen gerückt und wir feilen an der Deko. Aber schon bald kann ich euch das fertige Zimmer zeigen, dass nun - trotz derselben Möbel - viel erwachsener wirkt.

Da die Chaiselongue aber schon vor ein paar Wochen angekommen ist, fand sie vorerst ihren Platz im Wohnzimmer, wo sie uns aber so gut gefällt, dass wir überlegen, ob sie nicht doch lieber hier bleiben darf. Es ist nämlich schon sehr angenehm, wenn im Wohnzimmer nicht alle auf der Eckcouch aufgefädelt sitzen, sondern schön verteilt auf zwei Sofas. Das dient auch der Kommunikation und macht den Mittelpunkt unseres Hauses nochmal gemütlicher.






Das Sofa selbst kam - wie erwartet - schnell und gut verpackt bei uns an. Ich habe mir vorab einige Stoffproben schicken lassen, um sie bei unseren Lichtverhältnissen zu testen (das würd ich jedem empfehlen!). Zusätzlich wurden auch noch zwei Polster in Wunschfarbe geliefert. Der Stoff heißt "Bombay56", ist pflegeleicht und man sitzt sehr bequem darauf (so bequem, dass man auch problemlos darauf einschläft ;-). Auch bezüglich Optik kann ich nichts bemängeln - saubere Nähte und auch beim Gestell keine bösen Überraschungen.





Was ich toll finde: Man kann sich auf der Website sein individuelles Sofa konfigurieren lassen. Es wird zentimetergenau speziell angefertigt!

Wir sind glücklich mit unserer neuen Chaiselongue und sind gespannt, ob sie uns im Wohnzimmer erhalten bleibt oder doch noch in Leonas Zimmer landet. Ich werde berichten!

Lieben Gruß
Lisa 


Dieser Beitrag entstand in Kooperation 
mit sofazeit.eu. Die Chaiselongue wurde uns 
als PR Sample zur Verfügung gestellt.

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. ohhhhhhh das is aber ein schickes TEILCHEN,,,,,
    tolle MODELLE sind des,..freu...freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      schön, dass es dir gefällt :-)

      Lieben Gruß
      Lisa

      Löschen