"10 Euro für einen Papiersack? Geht's noch?", war die Reaktion meines Mannes, während er kopfschüttelnd meinen Freudentanz mit ansah. Meine Schwester hat mir nämlich zu Weihnachten einen lang ersehnten "sac en papier" geschenkt!


Was der Liebste aber nicht wusste, war, dass ich den Sack nicht einfach als Sack benutzen wollte, sondern dass er gleich mal upgegraded wurde. Nämlich als Blumenübertopf! Und mal ehrlich: Wo findet man schon einen halbwegs coolen Blumenübertopf in dieser Größe um weniger als 15 Euro? Eben! Im Baumarkt hab ich einen gewöhnlichen Eimer gekauft (2,50 Euro), der ganz genau reinpasst! Und noch ein Vorteil: Beim Staubsaugen kann man den Übertopf ganz einfach am Henkel des Eimers hochheben. Und: Wer der französischen Sprache nichts abgewinnen kann, der dreht den Sack einfach um - dann wird er zum "paper bag".


Den sac en papier gibt's übrigens unter anderem im Heimelig Shop, den ich euch diese Woche noch ausführlich vorstellen werde!

Lieben Gruß