Drei der größten Einrichtungstrends 2018 in einem Bild: ein großer runder Spiegel, dunkle Wandfarbe und frisches Grün






Nur noch ein paar Tage, dann findet sie statt - die imm Cologne 2018, die internationale Einrichtungsmesse wird uns zeigen, wo's trendmäßig lang geht. Wie schon letztes Jahr (hier könnt ihr's nachlesen) verrate ich euch knapp vor Messestart meine persönlichen Trends für 2018.

Neben dunklen Wandfarben (allen voran dunkelbraun und dunkelgrün), die auch schon im vergangenen Jahr ein Thema waren, sind Messing und Gold weiterhin vorne dabei. Perserteppiche und Kelims bleiben uns glücklicherweise erhalten. Grandios und spannend finde ich das Comeback von Flötotto - die "Pro"-Serie (vor allem die weißen Drehstühle) finde ich ganz große Klasse!



Beide Fotos oben: Flötotto


Eine runde Sache




Ob Spiegel, Beistell- oder Esstische, Vasen, Tabletts - alles wird rund! Wir verabschieden uns auch schön langsam von all den geometrischen Mustern, die uns die letzten Jahre lang überall im Interior-Bereich untergekommen sind. Und das ist auch gut so. Zu unserem Wohnstil haben diese strengen Formen nämlich nie so wirklich gepasst. Außerdem fand ich sie immer etwas "billig" und zu gewollt.

Es grünt so grün

Das rieseblättrige Pfeilblatt (Alocasia macrorhizos) - neben der Monstera meine Nummer 1 für 2018!

Das Pfeilblatt (Alocasia sanderiana)
 Foto: Of a kind

Seit der Urban Jungle-Trend vor ein paar Saisonen die Interiorwelt erobert hat, hält er sich. Mit Pflanzen lebt es sich einfach schöner, lebendiger, freundlicher und gesünder!
Neben der Monstera deliciosa, die man ja mittlerweile wirklich in fast jedem Wohnzimmer findet (kein Wunder - sie ist ja auch wirklich eine Schönheit), ist mein Favorit in diesem Jahr die Alokasie. Insgesamt gibt es mindestens 70 verschiedene Arten. Besonders schön finde ich die Alocasia reginula, die Alocasia sanderiana und die Alocasia macrorhizos.


Handgemachte, unperfekte Keramik

 

Keramik



Ganz groß im Trend ist selbst Getöpfertes (oder etwas, das danach aussieht). Je unperfekter, desto besser. Nachdem ich Igor Josifs Töpferversuche auf seinem Instagram-Account gesehen habe, würde ich mich auch am liebsten gleich hinter die Scheibe schwingen :-)

Es wird dunkel - Nuss kommt zurück!





Einer meiner größten Holzfavoriten kommt auf leisen Pfoten zurück in die Wohnräume. Das wunderschöne Walnuss-Holz ist edel und lässt sich auch mit anderen Hölzern bestens kombinieren. Es muss ja nicht gleich ein ganzer Wandverbau sein. Dezent eingesetzt wirkt das Holz auch nicht zu schwer!


Rottöne




Und auch, wenn ich es noch immer nicht ganz wahrhaben will - aber ich glaube, es ist leider unvermeidbar: Rot kommt zurück! Augen zu und durch. Und wie ich mich kenne wird sich  wahrscheinlich auch hier über kurz oder lang irgendwo das ein oder andere rote Accessoire einschleichen. Ist ja nicht so, dass ich die Rot-Phase nicht schon mal mitgemacht hätte ;-)


Und was meint ihr? Ist was dabei für euch? Ich bin ja schon gespannt, was bei der imm Cologne nächste Woche so alles präsentiert wird.


Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
Lisa



Affiliate