Es gibt Dinge, die ändern sich, wenn man älter wird. Man braucht zum Beispiel nicht mehr 100 Handtaschen, sondern ein paar ausgesuchte - zeitlos und in guter Qualität. Genauso verhält sich das bei Schuhen (naja, zumindest bei Stiefeln) und Kleidung. Nach dem Motto "besser weniger, dafür besser". 

So geht's mir jedenfalls. Neben dem positiven Effekt, dass man nicht mehr so viel konsumiert, hat man auch mehr Freude an den ausgesuchten Produkten, weil sie hochwertig und langlebig sind. Außerdem behält man einen besseren Überblick. Die Kästen sind nicht gnadenlos vollgestopft und deshalb ist man auch bei der täglich Kleiderauswahl kaum mehr überfordert.

In punkto Bettwäsche hab ich bei unserem Umzug ins Haus auch radikal gedetoxed (gibt's das Wort?). Alles Bunte musste weg, nur noch die weiße Wäsche durfte bleiben. Denn in weißer Bettwäsche schläft es sich einfach am besten. Leider bin ich in den letzten Jahre auch draufgekommen, dass es riesengroße Unterschiede bzgl. der Qualität gibt.

Kunstfasern haben meiner Meinung nach in Bettwäsche gar nichts verloren, nicht mal ein geringer Anteil. Man schwitzt schneller und der Temperaturausgleich funktioniert nicht anständig (es gibt hier natürlich auch Qualitätsunterschiede, aber ich schließe Kunstfaser aus meinem Schlafzimmer prinzipiell aus).

Auch Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle. Wir haben uns vor ein paar Jahren in einem Möbelhaus zwei nicht sehr billige Garnituren gekauft. Nach ein paar Mal waschen waren sie fusselig und komplett außer Form.







Vor ein paar Wochen ist mir Royfort [klick] untergekommen. Ein junges Startup mit einer Mission: Premium-Bettwäsche ohne Zwischenhändler zu verkaufen. Für den Kunden gibt's 30 Tage Probeschlafen und gratis Versand. Was ich auch sehr cool finde: Es gibt genau eine Bettwäsche - die beste, wie mir die Jungs von Royfort versichern. Keine große Auswahl zu haben, kann manchmal auch sehr erleichternd sein.

Ein wichtiger Aspekt für mich, wo ich strikt auf fair produzierte Artikel achte: Die Bettwäsche ist schadstofffrei und wird verantwortungsvoll in Europa hergestellt - von einem kleinen Familienbetrieb in Portugal. Sie ist aus 100% long staple Baumwolle und bei 60 Grad waschbar.

Somit waren alle Lisa-Anforderungen an eine Bettwäsche erfüllt und ich hab vier Garnituren für die ganze Familie bestellt.





Schon beim Auspacken hatte ich Glücksgefühle: Eine weiße Box, die wir mit Sicherheit weiterverwenden werden und in Seidenpapier eingepackte Bettwäsche - so weich, dass ich sie am liebsten ohne Waschen gleich übergezogen hätte. Und das Beste: Kein Stück Plastik!







Wir schlafen jetzt schon die dritte Nacht darin und wurden vom ersten Eindruck nicht enttäuscht. Unter der Decke ist es nicht zu warm und nicht zu kalt - ganz genau richtig. Sie sieht auch ohne Bügeln hervorragend aus. Mein Fazit - wie immer ungeschönt und ganz ehrlich: Die beste Bettwäsche, in der ich bisher geschlafen habe!


Zwei Wünsche hätte ich allerdings: Es gibt beim Kissen nur das 80x80cm-Format. Es wär super, wenn es da in Zukunft mehr Größen zur Auswahl gäbe - auch für kleine Kissen mit 60x40cm. Und der zweite Wunsch: Bietet bitte auch ein Spannbettlaken in gleicher Qualität an! Da hab ich bis jetzt nämlich noch kein Zufriedenstellendes gefunden.


Lieben Gruß
Lisa 


PS: Mit dem Code "wohnen" bekommt ihr 10 % auf eure Bestellung!


PR Sample zur Verfügung 
gestellt von Royfort