Dieser Beitrag enthält Werbung.

Weihnachtsdeko hab ich in den vergangenen Jahren in Wahrheit schon genug angesammelt. Außerdem ist es den Kindern sowieso am allerliebsten, wenn sie zur Adventszeit Altbewährtes auffinden - den großen alten Nussknacker, die Weihnachtspyramide von der Urli-Oma oder das kleine Pferdekarussell, das Weihnachtslieder spielt. 

Ein paar neue Dinge durften in den letzten Wochen aber trotzdem einziehen. Sie passen hervorragend in die Weihnachtszeit - dürfen aber auch danach gerne bleiben. Meine Liebe zu natürlichen Materialien wie Rattan oder Jute ist in diesem Jahr noch ausgeprägter geworden, hinzugekommen ist ein Faible für mattes Gold und Messing. Bei Dekoria (von dort sind auch unsere maßgefertigten Vorhänge fürs Wohn- und Esszimmer - siehe hier) durfte ich mir ein paar Key-Pieces für den Winter aussuchen. Nichts lieber als das :-)



Neben dem goldenen Besteck (1) (so eines wünsche ich mir schon seitdem es Foodblogs gibt und ich immer die tollen Mood-Fotos sehe) durften auch noch drei Kerzenständer in Messing (2) (klein, mittel, groß), zwei Messing-Laternen (3) (klein und groß), ein genialer Aquapulco-Chair im Natur-Design (4) sowie ein traumhaft schöner Rattanspiegel (5) einziehen.

Der Spiegel hängt jetzt über unserem alten Klavier.

Auch die schönen Leuchter haben in dieser Ecke ihren Platz gefunden.
Endlich haben wir einen Lesesessel im Wohnzimmer! Ich hab nicht gedacht, dass der so bequem ist. Aufrund der Größe sitzt man hier ähnlich wie in einem Hängesessel.

Eine Laterne steht vorm Hauseingang und eine neben dem Torbogen zum Esszimmer. Diese beiden Schönheiten werde ich nach der Weihnachtszeit übrigens als schickes Glashaus zum Vorziehen unserer Gemüsepflänzchen nutzen.


Lieben Gruß
Lisa



Dieser Beitrag entstand in 
Zusammenarbeit mit Dekoria.