Dieser Beitrag enthält Werbung.

Die dunkelgrüne Wand im Schlafzimmer mochte ich immer sehr. Jedoch war mir der Kontrast zum Weiß der anderen Wände immer etwas zu hart. Besonders kuschelig war die Farbgestaltung auch nicht. Da mir in letzter Zeit immer mehr Räume in verschiedenen Beigetönen untergekommen sind, dachte ich, das könnte auch bei uns etwas Ruhe und Behaglichkeit ins Schlafzimmer bringen.

"Beige ist definitiv das neue Weiß! Es harmoniert wunderbar mit Schwarz und warmen Grautönen"

Zugegeben, ich war jahrelang kein Fan von Farbe an den Wänden (alles Weiß war die Devise), jetzt komm ich aber schön langsam wieder so richtig in Streichlaune. Es ist einfach jedes Mal wieder unglaublich, wie man mit etwas Farbe einen Raum völlig verändern kann - und das mit geringen finanziellen Mitteln, ohne etwas Neues kaufen zu müssen.

Nachdem Emmis Raum (der Beitrag dazu kommt noch) so gut gelungen ist, freuten wir uns schon sehr auf die Veränderung im Schlafzimmer. Ausschlaggebend dafür war auch die Qualität der Wandfarben, die wir zuvor auch schon im Kinderzimmer verwendeten. Es gibt nämlich Riesenunterschiede bei der Beschaffenheit von Wandfarben. Wir haben für beide Räume "Feine Farben" von Alpina verwendet. Hier genügt ein einziger Anstrichfür ein Top-Ergebnis! 

"Alpina Farben decken zuverlässig und es gibt sie in besonders schönen Farbnuancen, die in jedem Licht anders zur Geltung kommen!" 

Die edelmatten Premium-Farben der Feine Farben-Kollektion haben uns sofort angesprochen. Nachdem wir ein paar Farbkarten zur Ansicht bestellt hatten, fiel die Wahl im Schlafzimmer auf "Zauber der Wüste" und "Stärke der Berge". Und es gab keine Überraschungen - die Farben sehen genau so aus wie erwartet und die Oberfläche fühlt sich sehr edel und obwohl matt, nicht stumpf an.






Ich hab im Schlafzimmer ganz bewusst Abstand von Deko genommen und mag den cleanen, aber warmen Look sehr. Ich bin mir nicht mal sicher, ob wieder Bilder an die Wand kommen. Ich liebe das Reduzierte zurzeit sehr. Am Morgen nur umgeben von diesen schönen Farben und der tollen Aussicht aufzuwachen - das reicht mir völlig. Die Leinenbettwäsche passt perfekt zur Wandfarbe und auch die Verdunkelungsvorhänge haben dieselbe Nuance. Evtl. dürfen noch ein paar weitere Pflanzen einziehen, aber das war's dann auch schon.

Die Farbe "Stärke der Berge" fasziniert mich besonders. Es ist ein ganz warmes, dunkles Grau-Braun, das je nach Tageszeit ganz unterschiedlich wirkt. Zugegeben - ein helleres Bett, zum Beispiel in Esche, würde mir noch besser dazu gefallen, aber ich finde den Kontrast zum Nussholz auch sehr spannend.


Ich merke immer wieder, dass viele Leute großen Respekt vorm Streichen haben, kann euch aber aus eigener Erfahrung raten: Probiert es aus, eine Wand ist schnell gestrichen, es bedarf weder viel Vorbereitung noch großartigem Know-how. Und wenn die Wirkung nicht die gewünschte ist, dann überstreicht man's halt wieder. Es ist nur Farbe:-)

An alle, die auch auf Instagram unterwegs sind: Schaut auf meinem Feed vorbei. Ich habe nämlich ein tolles Gewinnspiel für euch: Ihr könnt ein Stylingpaket mit genug "Feine Farben" eurer Wahl für einen Raum samt Warengutschein für die passenden Accessoires im Wert von 400 Euro gewinnen!

Lieben Gruß
Lisa

Dieser Betrag entstand
in Kooperation mit Alpina.