#coronamademedoit Die Liste der Dinge, die ich mir im letzten Monat vorgenommen UND auch tatsächlich umgesetzt hab, ist überraschenderweise schon ganz schön beachtlich. Ausschließlich zu Hause zu sein gepaart mit dem Nestbautrieb, der pünktlich zu Beginn des letzten Schwangerschaftsdrittels eingesetzt hat, hat mich kreativ werden lassen. 


Heute zeig ich euch die ersten DIYs fürs Baby, die Emmi und ich gebastelt haben - ein Mobilie für den Wickeltisch und eins fürs Schlafzimmer. Das Ast-Mobile hat Emmi übrigens (bis auf die Häkelkugeln) komplett allein gemacht. Ich hätte nicht gedacht, dass das Wickeln der Regenbogen mit einer 7-Jährigen so gut funktioniert! Ihr könnt eure Kinder also ruhig mal machen lassen :-)



Die Regenbögen hab ich übrigens vor einiger Zeit mal auf Pinterest entdeckt. Sie würden sich auch gut als Girlande, Wandschmuck oder als Geschenksanhänger machen und sind ganz einfach selbst zu basteln:

Man nehme:

Baumwollwäscheleine
Garne in Wunschfarbe
Blumendraht
durchsichtiger Nylonfaden



So geht's:


Drei Teile des Baumwollseils in Wunschlänge abschneiden (Achtung: damit die Regenbogenform entsteht müssen die Seile unterschiedlich lang sein). Blumendraht in der Mitte des Seils durchstecken (alternativ kann der Draht auch aufs Seil gelegt und mitumwickelt werden). Jedes der drei Seile mit dem Garn in Wunschfarbe umwickeln. Am Rand jeweils ein Stück des Seils freilassen und dieses nach dem Umwickeln "ausfransen". Zum Schluss alle Teile in die gewünschte Form biegen und mit einem Nylonfaden zusammennähen. Fertig!










"Tipp: Schaut euch mal zuhause um, was ihr noch in diversen Basteln- und Nähkisten herumliegen habt. Wir haben alle Utensilien fürs Mobile daheim gefunden. Einzig für den Ast mussten wir das Haus verlassen ;-)"

Ich hab für meine Regenbögen und Quasten (lassen sich auch ganz einfach selbermachen) erdige Farben wie Grün- und Orangetöne gewählt, sie mit Holzperlen verschönert und mithilfe eines Stickrahmens zu einem Mobile aufgehängt. Emmis Mobile ist kunterbunt. Sie hat dazu auch noch die bunten Holzperlen einer alten Kette mitaufgefädelt. Die kleinen Bällchen hab ich ganz rasch in unterschiedlichen Farben gehäkelt. Besonders schön find ich, dass die Anhänger von einem Ast baumeln. Macht sich super über dem Wickeltisch und zaubert mir beim Vorbeigehen immer ein Lächeln ins Gesicht :-)


Lieben Gruß
Lisa & Emmi