DIY: "Upcylcle dein Schneidebrett" oder wie schnell man seine eigene Uhr designed





Heute melde ich mich mal wieder mit einem easy peasy DIY-Projekt für euch! Oft holt man sich ja Inspirationen und kreiert dann mit eigenen Ideen etwas Neues. Voll ok, mir geht's da nicht anders. Aber am schönsten ist wohl das Gefühl, wenn man etwas "entworfen" hat, das einem noch nirgendwo in ähnlicher Art untergekommen ist! So ist's mir bei meiner Jausenbrett-Uhr ergangen :-)




Unsere Wanduhr im Wohnzimmer fand ich zwar wunderschön, aber leider war sie etwas lahm. D.h. man stellte die richtige Uhrzeit ein und spätestens zwei Tage später war man um 10 Minuten "hinten" und musste sie wieder nachstellen. Liebe Freunde und Verwandten - das ist der Grund, warum wir IMMER zu spät dran sind. Besser gesagt, das WAR der Grund. Ab jetzt sind wir immer pünktlich - denn unsere neue Uhr geht einwandfrei :-)


Man nehme:

1 Jausenbrett
1 Uhrwerk




 Anleitung:

Mit dem Akkuschrauber ein ausreichend großes Loch in die Mitte des Bretts bohren (yap, gar nicht so einfach, die Mitte eines Kreises rauszufinden - irgendwann hat's allerdings "klick" gemacht und die verdrängte Erinnerung an Mathe war wieder da). Achtet darauf, dass das Brett nicht zu dick für den Schrauben des Uhrwerks ist! Zeiger raufschrauben - Fertig!

Kostenpunkt: 7 Euro! 




Ich habe meine Uhr ganz bewusst so schlicht gelassen. Es gibt aber sicher viele tolle Möglichkeiten, die Uhr zu individualisieren! Dip-dye oder geometrische Muster könnte ich mir besonders gut vorstellen!




Viel Spaß bein Nachmachen :-) und ab damit zum Creadienstag!

Lieben Gruß






CONVERSATION

5 Kommentare:

  1. Einfach, schlicht und würde perfekt in meine Küche passen... danke für die Idee!
    Schöne Adventszeit Euch beiden, Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Super!
    Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen ;-)
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön...auch die Palette darunter!

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. gerade weil sie so schlicht ist, finde ich die Uhr toll

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Super Idee! Wir haben gar keine Uhr in der Wohnung, aber dass könnte sich schnell ändern. Ich mache mich am Wochenende gleich bei meiner Mutter auf die Suche nach den geeigneten Material.
    Lg. Irene (moliba)

    AntwortenLöschen