Lisa liebt: runde Tische!



Kennt ihr das? Das Gefühl, wenn euch das Haben-Will-Gefühl in punkto Möbel nicht mehr loslässt? Wenn ihr im Internet und in jeder Zeitschrift plötzlich nur mehr das Ding wahrnehmt, das ganz oben auf eurer Wunschliste steht.

Aber mal von vorne: Mit unserem neuen Esszimmer bin ich bis jetzt nur mäßig zufrieden! Der Ikea-Tisch, dessen Eichenfurnier über die Jahre leider einen gewaltigen Rotstich angenommen hat und der jetzt auf der Landhausdiele so richtig schön ins Auge sticht, hat eigentlich ausgedient. Und ohne weißem Tischtuch kann ich ihn gar nimma ansehen.

Dieser Raum verträgt keinen so wuchtigen Tisch, etwas Zurückhaltenderes würde sich - denke ich - viel besser machen! Auch die Sitzanordnung an einem runden Tisch finde ich sehr sympathisch und für unser Esszimmer recht passend. Seht mal, hier ist der IST-Zustand: 


So ein Zufall aber auch, dass mir seit geraumer Zeit immer runde und ovale Tische unterkommen - vorzugsweise im Tulpen-Stil! Der Tulip Dining Table, den Eero Saarinen 1957 für Knoll entworfen hat, sorgt mit seinem einen Tischbein für die optische Ruhe unter all den Stuhlbeinen. 
Auch unsere schwarzen Thonet würden richtig gut dazu passen! 

Ein Wermutstropfen ist, dass leider kein Original drin ist - 4000 Euro für einen Esstisch würde ich wahrscheinlich, selbst wenn ich mir es leisten könnte, aus Prinzip nicht ausgeben! Weiters haben die meisten Tische im Tulip-Stil einen Radius von max. 120 cm. Das ist für uns, die wir einen 2 Meter langen Esstisch mit der Option zum Ausziehen gewohnt sind, mit Sicherheit zu wenig. 

Aber es muss ja nicht zwingend ein Tulip sein. Es gibt auch viele andere weiße bzw. naturbelassene runde Tische, die sich super bei uns machen würden. Eine Pinterest-Tour hat dieses Haben-Will-Gefühl nur noch unterstützt :-) Hier eine kleine Auswahl meiner Favoriten: 


 










Alle Bilder: https://www.pinterest.com/wohnprojekt/white-table

Na, ich bin gespannt, ob das was wird mit mir und dem runden Tisch. Mein Mann steht der tollen Idee nämlich mit gerümpfter Nase gegenüber - hat er doch gerade eben erst die Hängeleuchte passend zum aktuellen Esstisch montiert...und den RotsRotstich findet er auch nicht soooo schlimm ;-)

Ich wünsch euch einen schönen ersten Dezember. Habt ihr eh einen tollen Adventskalender? Meiner ist von "My Müsli" - ich darf mich also jeden Tag auf ein gesundes Bio-Frühstück freuen! Leona hat denselben und der selbstgemachte Adventskalender für Emmi hat es leider nicht mehr rechtzeitig auf den Blog geschafft - ich zeig ihn euch im kommenden Jahr :-)

Lieben Gruß
Lisa


CONVERSATION

8 Kommentare:

  1. Mir gefällt die Form von dem Tisch eigentlich ganz gut. Wie wäre es, wenn du die Beine zum Beispiel schwarz anpinselst?
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist die Platte auch nicht mehr recht ansehnlich ;-) Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  2. Hallo liebe Lisa!

    Ich finde das sowas von toll… Ich LIEBE ebenfalls runde Tische! :D Noch etwas, das wir gemeinsam haben ;)
    Ich wollte in der neuen Wohnung eigentlich unbedingt einen runden Tisch – Pläne mit solchen runden/ovalen Teilen waren auch schon fix und fertig gezeichnet und dann die Ernüchterung! Ja, die Originalen sind einfach viel zu teuer und in keinem bekannten Möbelhaus in der Umgebung gab es DEN passenden runden Tisch. Schade! Aber vielleicht finden wir zwei ja noch den richtigen – melde Dich wenn du mal einen findest!! 

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wundert mich jetzt gar nicht! Ich such mal für uns ;-) Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  3. In der alten Wohnung hatten wir einen runden Tisch. Und ich habe mich so auf einen rechteckigen Tisch gefreut. Kann man viel besser dekorieren. Da war der Runde schon eine Herausforderung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, das ist ein Argument! Lieben Gruß Lisa

      Löschen
  4. Ich muss deinem Mann recht geben, runde Tische für eine Familie sind nicht das wahre und oft zu klein. Vom Besuch reden wir gar nicht. Wenn dein Eichentisch furniert ist, kannst du ihn trotzdem leicht anschleifen und danach mit einer zb weissen Wachslasur behandeln, so würde man die Holzmaserung noch wahrnehmen, der Tisch wird aber viel heller. Denn eigentlich passt er sehr gut ihn euer Wohnzimmer! Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Wenn das Abflussrohr mal wieder streikt!
    Wenn Du Hilfestellung rund um das dringende Thema „Abfluss verstopft“ durchsuchst, bist du auf meiner Webseite zu 100% genau richtig
    Der Ärger meldet sich wie immer unverhofft an: unangenehm fließt das Wasser anhaltend schwerfällig ab. Eines Tages der Rückstau, der Abfluss ist verstopft.
    Durchaus gewöhnlich und unkompliziert sind chemische Rohr- und Abflussreiniger, die in den Ablauf prasseln.
    Wenn der Abfluss verstopft ist, was ist die erste Reaktion? Ja in den Baumarkt oder Drogerie zu fahren und feinkörnigen Rohrreiniger oder Rohrreiniger-Gel zu kaufen.
    Der Abflussreiniger kommt gewöhnlich in den verstopften Abfluss. Man wartet geduldig wenige Stunden. Das befürchtete ist eingetreten. Der Abfluss läuft keineswegs ab.
    Gewöhnlich werden die feinkörnigen Abflussreiniger mit Natriumhydroxid verkauft. Bei vollständig verstopften Abflüssen bitte nicht einsetzen. Denn der feinkörnige Reiniger verklebt und es bilden sich Rückstände und werden hart wie Beton. Das Granulat kann hilfreich sein wenn der
    Abfluss geringfügig verstopft ist und das Wasser noch langsam abläuft.
    Sie sollten allgemein der Gebrauchsanweisung vertrauen, wie es der Hersteller empfiehlt. Logischerweise so vorgehen und bei der Anwendung Arbeitsschutzhandschuhe tragen und zuverlässigen Schutz für Ihre Augen sollte Pflicht sein.
    Mit etwas Geschicklichkeit und geübt, kann man auch ohne die Unterstützung eines Installateurs (auch wenn es schwer fällt) den verstopften Abfluss freibekommen. Entweder mit einem Reiniger, Pömpel oder auch einer Rohrreinigungsspirale und das Wasser kann entweichen.
    Eine Vielzahl an Menschen möchten gern im eigenen Haushalt Instandsetzungen persönlich ausführen, ohne gleich einen nicht billigen Fachmann zur Hilfe zu ziehen. Aber ist man dann mit der Abflussreinigung über beansprucht.????
    Zweifellos erfordert es dann bei komplizierten Angelegenheiten auf einen Fachmann zurückzugreifen.
    Niemals darf bei diesen Reinigern eine Überdosierung erfolgen, so belastet es auch nicht unseren Lebensraum.
    Für jeden Einzelnen sollte es im Rahmen des möglichen sein, verstopfte Abflussrohre umweltfreundlich freizubekommen und das sind sicherlich mechanische Lösungen.
    Keinesfalls in die Toilette gehört ein chemischer Abflussreiniger, da die Säurelösung in die Keramikglasur massiv eindringen kann, infolgedessen sich die Toilette nur noch schwer säubern lässt. Laugen und Gel Rohrreiniger zementieren nicht das verstopfte Abflussrohr, enthalten aber Natriumhypochlorit. Doch aufpassen; durch das verschmelzen mit anderen Reinigern kann es regelrecht zu ungeplanten Folgen führen, wie Verätzungen.
    Flüssige Bio-Rohrreiniger sind risikolos, aber auch vermindert wirkungsvoll und enthalten das Enzym Natriumthioglykolat.

    weitere Infos gern untr www.abflussreiniigen.net

    AntwortenLöschen