Vorher-Nachher: Unser Treppenhaus mit Terrrrrrrrrrrrazzo ♥




Es geht weiter mit meiner Vorher-Nachher-Serie! Diesmal zeige ich euch unser Treppenhaus. Auch hier haben wir wieder eigentlich alles verändert, was es zu verändern gab. Decke runter, Tapeten runter, Teppich raus, Glasbausteine raus, Fenster rein, Wände malen, Türen und Türstöcke streichen, Schaltkasten streichen, Boden reinigen und Geländer aufpeppen - so oder so ähnlich im Schnelldurchlauf.

 
Mit dem Teppichkleber haben sie es wirklich gut gemeint und gleichmal auf den gesamten Terrazzo aufgetragen

Die Renovierung dieses Raums war (für mich) wohl das ärgste Unterfangen auf der gesamten Baustelle! Ich war so happy, als ich unter dem Teppich, der im gesamten Treppenhaus verlegt war, einen wunderschönen Terrazzo-Boden entdeckte. Die Entfernung der Klebereste des vollflächig verklebten Teppichs war aber alles andere als lustig! Dieses Bild lässt erahnen wie mich dieser Part der Renovierung geschlaucht hat ;-) (jetzt kann ich wieder drüber lachen...).

Der unlustigste Part der Renovierung: Lisa mit Gasmaske...

Wir haben uns von zahlreichen Fachleuten beraten lassen, wie wir den Kleber vom Boden bekommen und einiges an Geld in die unterschiedlichsten, giftige Substanzen investiert, die genau null geholfen haben. Als wir parallel die Tapeten mit Seifenwasser entfernt haben, ist natürlich das Wasser auf den Boden getropft. Beim Einsammeln der Tapeten ist mir zufällig aufgefallen, dass das Seifenwasser den Kleber aufgelöst hat! Also haben wird den gesamten Boden mit Seifenwasser eingelassen, einwirken lassen und mit einem Schaber schließlich gut runterbekommen.


Nachdem wir mit den Renovierungsarbeiten in diesem Raum fertig waren hab ich die braunen Trittleisten, die leider im Boden eingelassen sind und sich deshalb nicht entfernen ließen schwarz gestrichen und das Stiegengeländer ganz einfachen Mitteln modernisiert. Ich habe die Holzplatten abgeschraubt und stattdessen eine Gummikordel durch die Öffnungen gezogen. Das war ein richtig schnelles DIY mit einer großen Wirkung - das Geländer wirkt viel filigraner und moderner.




Bei der Einrichtung haben wir uns sehr zurückgehalten. Auf die Besta-Kommode kommt noch ein Bücherregal. Ansonsten steht links hinter der Tür noch ein Expedit-Regal, das wir als Wäschesammler verwenden und als Eyecatcher meine lang ersehntes Componibili (von hier)! In puncto Wanddeko bin ich mir noch nicht ganz sicher. Bleiben darf auf alle Fälle dieses Bleistift-Portrait, das ich mit den tollen Holzleisten von Ferm Living (von hier) gerahmt habe.






Hier noch ein Vorher-Nachher aus einer anderen Perspektive.


Na, was meint ihr? Gelungen? Oder zu puristisch? Ich jedenfalls mag's sehr - einfach mal ein Raum, wo nicht viel herumsteht. So kann auch der Terrazzo-Boden super wirken.



Bezugsquelle:

Componibili, Bilderrahmen: made in design



Lieben Gruß
Lisa






























CONVERSATION

10 Kommentare:

  1. Moin, moin, was für eine tolle Veränderung :-)) Ich mag diesen puristischen Stil sehr. Ich liebe deine Vorher-Nachher-Bilder. Leider sind diese Stories bald vorbei :-(( Hab' einen schönen Tag. Liebe Grüße Margo

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das nenne ich mal absolut gelungen! So schön hell und schlicht! <3 ich schiebe die Renovierung unseres Horror Flurs schon viel zu lange auf, aber dein toller Post ermutigt mich endlich mal anzufangen :-) auf geht's in den Baumarkt!
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Es ist wirklich eine Schande was manche Leute über echte Schätze drüber kleben, verputzen, whatever.. Der Boden sieht sooo schön aus! Bei uns geht es ähnlich zu, alle Hüllen werden wieder fallen gelassen und ein neuer Glanz erstrahlt :)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja jetzt total toll aus, das habt ihr gut gemacht! Der Boden wirkt im weißen Umfeld sehr schön, auch das Geländer.
    Dir alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich bin begeistert! Das Geländer sieht toll aus.
    Und ich frage mich, wie man nur solch tolle Fliesen mit einem Teppich zukleistern kann?!?
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Da kann man einmal sehen was ein kreativer Kopf so alles verändern kann.
    Es ist wunderschön geworden!

    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Hey Lisa,

    die Verwandlung hab ich ja schon auf Instagram bewundert.. wirklich cool, was aus dem dunklen, alten Treppenhaus geworden ist.Macht mut für unser Haus :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lisa,
    ich freu mich immer,wenn ich neue vorher-nachher Fotos bei Dir sehe! Und jedes Mal ein
    stylischer Volltreffer! Ich bin hin und weg (allein schon wegen der Kleberentfernung mit Seifenlauge ;-) Alles superklasse geworden und absolut nicht zu puristisch, vor allem wenn man sich das vorher Foto von dem zugestellten Flur anschaut. Ein gewisse Leere ist so angenehm für das Auge. Nur weiter so ! Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Die Veränderung ist unglaublich. Mag den puristischen Stil total. Ihr habt wirklich alles aus dem Haus herausgeholt, freue mich immer über die Vorher - Nachher Bilder :) Macht Lust aufs Renovieren.

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Veränderung, das Treppenhaus wirkt viel heller, freundlicher und wirkt auch viel größer. Und eine tolle Idee, beim Geländer die dunklen Holzteile zu entfernen.
    Viele Grüße, Laura

    AntwortenLöschen