#meineneun...Interior-Trends für 2017

Foto: Privat



Morgen öffnet die imm cologne - die internationale Einrichtungsmesse in Köln ihre Pforten. Als erste Messe eines jeden Jahres präsentiert sie marktreife Interiorneuheiten und künftige Trends.

Wie jedes Jahr bin ich gespannt  auf die Ergebnisse der Ausstellung und wo die Reise in Sachen Deko und Möbel hingeht. Heute zeige ich euch #meineneun absoluten Trendhighlights fürs Jahr 2017 - unabhängig davon, was die imm cologne sagt ;-)

1. Farben

Der cleane Schwarz-Weiß-Look kann sich verabschieden, Grün, Braun, Beige, Schwarz und rauchige Pastelltöne wie Altrosa übernehmen in der nächsten Zeit das Kommando. Besonders in Kombination mit Vintage-Möbeln wirken die Farben am besten. Aktuell besonders spannend finde ich schokoladenbraune Wände - Braun feiert in der nächsten Saison definitiv sein Comeback! Wer also seine braune Couch in den letzten Jahren nicht gegen eine anthrazitfarbene ausgetauscht hat, ist wieder voll dabei ;-)
Dunkelblau und Grün - ein Eyecatcher für Mutige, Foto: Privat

Schwarz, Holz und Naturtöne - nach wie vor meine allerliebste Kombination, Foto: https://www.instagram.com/brittanysharday/


Beige ist wieder in - und löst Weiß in Kombination mit Schwarz ab, Foto:  Kristofer Johnsson


Foto: http://www.mikellarrinaga.com/


Dunkles Braun, vor allen zusammen mit Schwarz und/oder Holz, find ich wunderschön! Foto: http://srgambrel.com/portfolio/town/jackson-square/
Grün ist sowieso schon seit einiger Zeit meine Lieblings-Interior-Farbe. Pflanzen, Möbel, Wände, Kissen - neben Dunkelgrün mischen heuer auf wieder hellere Grüntöne mit! Die Wand in unserem Schlafzimmer dunkelgrün zu streichen, war eine wirklich gute Entscheidung - die Farbe strahlt so viel Ruhe und Harmonie aus. Ich hab euch, glaub ich, noch gar kein Bild davon gezeigt! Das Vorher-Nachher-Posting von unserem Schlafzimmer steht ja noch aus, aber hier gibt's schonmal einen kleinen Einblick:

Unser Schlafzimmer - die Wand passt schon mal! Mit dem Bett müssen wir uns noch was überlegen...


2.  Rauchglas

Ein Trend, der es mir besonders angetan hat. Welch ein Glück, dass ich beim Ausräumen unseres neuen alten Hauses ein paar richtig coole Rauchglas-Accessoires gefunden (und gottseidank aufbewahrt) habe!
 
Foto: interiorzine.com
Foto: Privat

3. Rattan

Zwar nicht ganz neu, aber der Rattan-Trend wird uns mit Sicherheit noch ein Weilchen begleiten - zu meiner Freude. Lampen, Stühle, Körbe, Regale - die Auswahl ist groß! Das Hereinholen der Natur wird immer mehr zum Thema. Was uns gleich zum nächsten Trend führt.

Foto: www.nomibis.com


Foto: Jeltje Janmaat
Rattan in Verbindung mit Schwarz find ich besonders schön! Foto:  Dust Jacket Attic

3. Holz & Kork

Wir verabschieden uns immer mehr von Kunststoff- und MDF-Platten, denn wir sehnen uns nach dem Echten, dem Werkstoff, der mit der Zeit Spuren zeigt und mit uns mitlebt. Geruch, Haptik und Nachhaltigkeit - diese drei Faktoren werden in den eigenen vier Wänden immer wichtiger.

Wir holen uns die Natur ins Haus - in unserer digitalen Zeit eine logische Konsequenz. Foto: http://nuevo-estilo.micasarevista.com/
Holz ist nicht nur mehr am Boden zum Finden, auch Wände und Decken dürfen wieder verkleidet werden. Foto: http://www.joefletcherphoto.com

Korkwände sind was für Mutige - in Kombination mit Pflanzen aber besonders toll! Foto: H&M

4. Industrial und Mid-Century

Zwei Trends, die mich schon eine ganze Weile begleiten und die von mir aus noch ewig bleiben dürfen. Voraussetzung: Die Möbel- und Accessoires stammen tatsächlich aus der Zeit und sind nicht nachgemacht! "Gefakte" Industrialmöbel sind nämlich fast so schrecklich wie ein Eichen-Wohnzimmerverbau aus den 80ern.

Foto: http://www.growingspaces.net/page/2/
Foto: http://www.designsponge.com/2016/03/updated-style-mid-century-modern.html







Foto: Collin Hughes

Foto: boligmagasinet.dk
Kupfer wird wird von Messing abgelöst - und das ist auch gut so! Ich hab's zwar immer wieder mit dem roséfarbenen Metall probiert und so richtig warm wurde ich nicht damit. Es war mir für unseren Wohnstil immer etwas zu dekadent und aufgesetzt. Messing hingegen find ich toll - es verträgt sich ausgezeichnet mit allen Holzarten und kommt weniger aufdringlich daher!

Foto: https://www.decoratorsnotebook.co.uk/collections/shop-all/products/hand-etched-brass-vase-tapered

Foto: boligmagasinet.dk

6. Gemälde

Drucke mit geometrischen Mustern verschwinden immer mehr und mehr von der Bildfläche. Ich freu mich besonders, dass Landschafts-, Stillleben- und Portrait-Gemälde (vorzugsweise in Öl) ein Comeback feiern. Mich faszinieren Gemälde und schöne Rahmen schon seit ich ein Kind bin :-)

Foto: www.cassina.com

Foto: retrospace.org

Foto: Sean Fennessy

7. Marmor


Passte bis jetzt zwar bei uns nirgends so richtig rein, Marmor bleibt aber auch noch 2017 der Renner!


Foto: http://www.beaconlighting.com.au/aksel-6-light-pendant-in-brass-clear.html

Foto: http://www.amazedmag.de/diy-marmor-tischtablett/


8. florale Tapeten

Wieder was für Mutige! Obwohl mir der Tapetentrend mit Palmenblättern und Blumendekor supergut gefällt, werd ich hier wohl passen - nachdem ich letztes Jahr ca. 5000 qm Tapeten in mühevoller "Fuzel"arbeit von unseren Wänden entfernt habe, wurde dieses Haus (zumindest für einige Jahrzehnte) zur tapetenfreien Zone erklärt.

Foto: http://www.madebylemon.co.za/wallpapercollections/

Foto: http://www.surfaceview.stfi.re/edits/products/printed-wallpaper?sf=rxweopr#aa

Foto: https://www.etsy.com/listing/288182395/tropical-leaves-wall-mural-self-adhesive

Foto: https://www.anthropologie.com/shop/artemis-wallpaper?category=new-home&color=011

9. Sofas, Vorhänge und Kissen aus Samt

Dieser Trend hat sich in den letzten Saisonen schon auf leisen Pfoten angekündigt, dieses Jahr ist er für mich aber ein absolutes Must-Have, vor allem in den Herbst- und Wintermonaten. Ein Samtsofa würde bei uns mit Kindern und Katze zwar nicht wirklich funktionieren, aber ein paar Kissen in den oben genannten Farben - sehr gerne!

Foto: http://www.rededition.com/

Foto: http://archerinteriors.com.au/work/#/brighton-residence/
Foto: http://www.suburban-bees.com/one-room-challenge-fall-2016-reveal/


Und ihr? Habt ihr noch mehr Einrichtungstrends auf Lager? Was sind eure Favoriten für 2017?

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Lieben Gruß
Lisa

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Yay zu reichlich sattem Grün, das sich auf so vielen deiner Bilder wiederfindet. Ich schwanke nich zwischen nachtblau und dunkelgrün in meinem Arbeitszimmer (in Kombination mit Holz und hellem grau). Welche Farbe hat denn eure Schlafzimmerwand?

    Messing ist auch super, und Samtkissen... Und ja, dieser nachgemachte Industrie-Schick ist schon böse. Der Stil passt halt auch nicht überallhin und wirkt leicht vorhersehbar. Bei uns haben sie einen Pub in dem Stil eingerichtet, in einem niegelnagelneuen Gebäude: offene Glühbirnen, Hängeregale aus schwarzem Metallrohr, Backsteinwände und ein Haufen Bücher aus dem Antiquariat... Nun ja...

    AntwortenLöschen
  2. so viele neue trends wirken leicht erschlagend ;). aber irgendwie ist doch auch altbekanntes mit dabei. ich lasse mich gerne anstecken, kann aber nicht alle tage meine einrichtung komplett wechseln. daher bleibt es dann oft bei einer neuen wandgestaltung. die verändert so einen raum ja auch schon enorm, und die möbel wirken gleich ganz anders. dein grün im schlafzimmer gefällt mir sehr. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,
    viele der neuen Trends sind echt toll gerade die ganzen Naturmaterialien find ich super. Außerdem bin ich bei Messing ganz deiner Meinung und Samt in Kissenform hätte ich auch sehr gerne.

    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Deko in Verbindung mit Marmor klasse :) dieser Trend setzt sich auch im Jahre 2017 fort.

    AntwortenLöschen